reflections

Neues an der Kochfront: Oma's Rezepte!

Huch o.O" Es gibt ihn noch und ich dachte schon er wäre wegen Inaktivität gelöscht worden. Eigentlich hab ich ganz viele Rezepte hier rumliegen, die ich mal bloggen könnte, aber irgendwie fehlte mir bislang die Lust. Da ich sie sowieso gerade für Chefkoch abtippe, blogge ich sie. Ich hoffe sie schmecken Euch. [Ich hab Omas Rezepte-Buch geplündert und verfeinert....]

Sülze

Zutaten [für 5 Portionen]: 1 gepökeltes Hintereisbein, 3 TL Brühe, 1 Lorbeerblatt, 2 Wacholderbeeren, 3 Pimentkörner, 1 EL Essig, 3 Pk. weiße Gelantine

Zubereitung: Wasser mit Brühe, Lorbeerblatt, Wacholderbeeren und Piment zum Kochen bringen und das Eisbein darin garen. Das Eisbein danach abkühlen lassen und klein schneiden. Die Brühe durchsieben und ca. 3/4 davon erneut in einem Topf erhitzen. Die Fleischstücke und den Essig dazu geben und die Gelantine darin auflösen [nicht kochen!]. Das ganze in ein geeignetes Gefäß umschütten und für ca. 12 Stunden kalt stellen.

Tipp: Man sollte die Sülze, bevor man die Gelantine dazugibt, nochmals abschmecken, manch einer mag sie mit mehr Essig. (: Aufs Brot oder als Hauptmahlzeit mit Bratkartoffeln sehr lecker.

25.3.08 15:58

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung